Sicherheitsunternehmen: Qualität anbieten

Sicherheitsunternehmen: Qualität anbieten

Von zwielichtigen Anbietern abgrenzen

Die Sicherheitsbranche ist ein Wachstumsmarkt. Die Jahresumsätze steigen stetig und der Bedarf an Sicherheitspersonal schient trotz Digitalisierung nicht abzureißen. Die Bandbreite der Anbieter ist groß: von Box-Clubs mit angegliedertem Sicherheitsdienst und selbständige Türstehern bis hin zu Konzernen mit sechstelligen Jahresumsätzen. Der Aufbau der Unternehmung allein sagt noch nichts über die Güte der Dienstleistung aus. Für seriöse und qualitativ hochwerte Sicherheitsdienste ist es schwer sich von der Konkurenz abzugrenzen. Schwer heißt aber nicht unmöglich.

Im Supermarkt sind sie längst angekommen und sollen Verbrauchern helfen die besten Produkte zu kaufen: Gütesiegel. Auch im professionellen Geschäftsverkehr erfreuen sich Zertifizierungen größter Beliebtheit. Mit einem Zertifikat erhalten Sie die Erlaubnis mit einem Gütesiegel zu werben. Dank einer Qualitätszertifizierung greifen potentiellen Kunden eher nach Ihnen, als nach dem Boxclub.

Sie sind bereits zertifiziert?

Ich helfe Ihnen dabei sich auf dem umkämpften Markt zu behaupten: Mit Qualität und Gütesiegel. Beweisen Sie Ihren Kunden, dass Qualität für Sie wichtig ist. Zertifizieren Sie Ihr Qualitätsmanagement und Ihre Sicherheitsdienstleistung.

Qualitätsmanagement als Wettbewerbs- und Kostenvorteil

Die Einführung und Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 hilft Ihnen nicht nur Ihre hervorragende Qualität auch nach außen zu präsentieren. Dank der prozessualen Herangehensweise schaffen Sie Transparenz über Ihre Abläufe. Sie können Prozesse optimieren und später digitalisieren. Das spart Geld und schafft Zeit für das Wichtige: Ihre Dienstleistung.

Mit einer Produktzertifizierung (öffentliche) Aufträge sichern

Im Rahmen von öffentlichen Ausschreibungen gewinnt die DIN 77200 immer mehr an Bedeutung. Immer dort, wo nicht der niedrigste Preis, sondern das wirtschaftlichste Angebot den Zuschlag erhält, bietet die Norm eine Grundlage für Prüfung der Eignung von Bietern. Achten Sie bei der Zertifizierung auf die Akkreditierung des Anbieters. Zertifikate von Anbietern ohne Akkreditierung kosten zwar Geld, sind aber wertlos. Leider schützt ein großer Name nicht vor einem Fehlgriff. Sprechen Sie mich an, ich helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Zertifizierungsunternehmens.

Unterscheidung nach Dienstleistungen

Ein ISO 9001-Qualitätsmanagementsystem sichert Ihnen die Grundlage für qualitatives Arbeiten. Leider sind die Anforderungen der Norm sehr generisch und passen auf nahezu alle Wirtschaftsbereiche. Speziell für Sicherheitsdienstleister wurde deshalb die DIN 77200 entwickelt. Die Norm stellt Mindestanforderungen an Ihre Prozesse und Ihr Personal. Seit der Entwicklung des Standards wurde dieser mehrfach überarbeitet. 2017 gab es eine umfassende Neufassung. Die Zertifizierung der Dienstleistungen erfolgt nun auf Grundlage Sicherheitsdienstleistungen. Grundsätzlich wird in stationäre sowie mobile Dienstleistungen und Veranstaltungssicherungsdienste unterscheiden. Für stationäre Dienstleistungen sind Alarm-, Empfangs- und Kontrolldienste definiert. Mobile Dienstleistung sind: Revier-, Interventions- und  Kontrolldienst. Leistungsstufen, wie wir sie aus der Vorversion kennen, gibt es nicht mehr.

Dank Unterstützung Geld bei der Zertifizierung sparen

Eine Zertifizierung nach DIN 77200 ist an Standorte gebunden. Die Auswahl der richtigen Standorte ist wichtig, um Ihre zertifizierte Dienstleistung möglichst überall anbieten zu können. Jeder Standort kostet aber bares Geld. Ich helfe Ihnen bei der Auswahl Ihrer Standorte und der Abgrenzung der Dienstleistung.

Mit einer Zertifizierung nach DIN 77200 können Sie sich neue Aufträge sichern und Ihre Leistungsfähigkeit nach außen zeigen. Ich unterstütze Sie dabei die Einführung wirtschaftlich zu gestalten. Dank meiner Zusammenarbeit mit Zertifizierungsstellen habe ich den heißen Draht zu den Entscheidern.

Qualitätsmanagement ist Voraussetzung für ein Zertifikat DIN 77200

Die DIN 77200-1 fordert das Vorhandensein eines Qualitätsmanagementsystems. Im Rahmen der Audits wird die Leistungsfähigkeit dieses Systems geprüft. Praktisch heißt das, dass die Auditoren Ihr Qualitätsmanagement in jedem Fall prüfen müssen. Durch ein kombiniertes Zertifizierungsverfahren sparen Sie Zeit und Geld. Sie denken über eine DIN 77200-Zertifizierung nachdenken und besitzen noch kein ISO 9001-Zertfikat? Sprechen Sie mich an. Ich unterstütze Sie bei der wirtschaftlichen Kombination beider Zertifikate.

Von zwielichtigen Anbietern abgrenzen

Die Sicherheitsbranche ist ein Wachstumsmarkt. Die Jahresumsätze steigen stetig und der Bedarf an Sicherheitspersonal schient trotz Digitalisierung nicht abzureißen. Die Bandbreite der Anbieter ist groß: von Box-Clubs mit angegliedertem Sicherheitsdienst und selbständige Türstehern bis hin zu Konzernen mit sechstelligen Jahresumsätzen. Der Aufbau der Unternehmung allein sagt noch nichts über die Güte der Dienstleistung aus. Für seriöse und qualitativ hochwerte Sicherheitsdienste ist es schwer sich von der Konkurenz abzugrenzen. Schwer heißt aber nicht unmöglich.

Im Supermarkt sind sie längst angekommen und sollen Verbrauchern helfen die besten Produkte zu kaufen: Gütesiegel. Auch im professionellen Geschäftsverkehr erfreuen sich Zertifizierungen größter Beliebtheit. Mit einem Zertifikat erhalten Sie die Erlaubnis mit einem Gütesiegel zu werben. Dank einer Qualitätszertifizierung greifen potentiellen Kunden eher nach Ihnen, als nach dem Boxclub.

Sie sind bereits zertifiziert?

Ich helfe Ihnen dabei sich auf dem umkämpften Markt zu behaupten: Mit Qualität und Gütesiegel. Beweisen Sie Ihren Kunden, dass Qualität für Sie wichtig ist. Zertifizieren Sie Ihr Qualitätsmanagement und Ihre Sicherheitsdienstleistung.

Qualitätsmanagement als Wettbewerbs- und Kostenvorteil

Die Einführung und Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 hilft Ihnen nicht nur Ihre hervorragende Qualität auch nach außen zu präsentieren. Dank der prozessualen Herangehensweise schaffen Sie Transparenz über Ihre Abläufe. Sie können Prozesse optimieren und später digitalisieren. Das spart Geld und schafft Zeit für das Wichtige: Ihre Dienstleistung.

Mit einer Produktzertifizierung (öffentliche) Aufträge sichern

Im Rahmen von öffentlichen Ausschreibungen gewinnt die DIN 77200 immer mehr an Bedeutung. Immer dort, wo nicht der niedrigste Preis, sondern das wirtschaftlichste Angebot den Zuschlag erhält, bietet die Norm eine Grundlage für Prüfung der Eignung von Bietern. Achten Sie bei der Zertifizierung auf die Akkreditierung des Anbieters. Zertifikate von Anbietern ohne Akkreditierung kosten zwar Geld, sind aber wertlos. Leider schützt ein großer Name nicht vor einem Fehlgriff. Sprechen Sie mich an, ich helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Zertifizierungsunternehmens.

Unterscheidung nach Dienstleistungen

Ein ISO 9001-Qualitätsmanagementsystem sichert Ihnen die Grundlage für qualitatives Arbeiten. Leider sind die Anforderungen der Norm sehr generisch und passen auf nahezu alle Wirtschaftsbereiche. Speziell für Sicherheitsdienstleister wurde deshalb die DIN 77200 entwickelt. Die Norm stellt Mindestanforderungen an Ihre Prozesse und Ihr Personal. Seit der Entwicklung des Standards wurde dieser mehrfach überarbeitet. 2017 gab es eine umfassende Neufassung. Die Zertifizierung der Dienstleistungen erfolgt nun auf Grundlage Sicherheitsdienstleistungen. Grundsätzlich wird in stationäre und mobile Dienstleistungen unterscheiden. Weiterhin wird in Alarm-, Empfangs-, Revier-, Interventions- und Kontrolldienst unterschieden. Leistungsstufen, wie wir sie aus der Vorversion kennen, gibt es nicht mehr.

Dank Unterstützung Geld bei der Zertifizierung sparen

Eine Zertifizierung nach DIN 77200 ist an Standorte gebunden. Die Auswahl der richtigen Standorte ist wichtig, um Ihre zertifizierte Dienstleistung möglichst überall anbieten zu können. Jeder Standort kostet aber bares Geld. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihrer Standorte und der Abgrenzung der Dienstleistung.

Mit einer Zertifizierung nach DIN 77200 können Sie sich neue Aufträge sichern und Ihre Leistungsfähigkeit nach außen zeigen. Ich unterstütze Sie dabei die Einführung wirtschaftlich zu gestalten. Dank meiner Zusammenarbeit mit Zertifizierungsstellen habe ich den heißen Draht zu den Entscheidern.

Qualitätsmanagement ist Voraussetzung für ein Zertifikat DIN 77200

Die DIN 77200-1 fordert das Vorhandensein eines Qualitätsmanagementsystems. Im Rahmen der Audits wird die Leistungsfähigkeit dieses Systems geprüft. Praktisch heißt das, dass die Auditoren Ihr Qualitätsmanagement in jedem Fall prüfen müssen. Durch ein kombiniertes Zertifizierungsverfahren sparen Sie Zeit und Geld. Sie denken über eine DIN 77200-Zertifizierung nachdenken und besitzen noch kein ISO 9001-Zertfikat? Sprechen Sie mich an. Ich unterstütze Sie bei der wirtschaftlichen Kombination beider Zertifikate.

Bereit für eine Zertifizierung?

Bereit für eine Zertifizierung?

Ich prüfe Ihren Stand und ermittle Entwicklungspotentiale. Vereinaren Sie einen Termin!

You have Successfully Subscribed!